X

Sie verlassen jetzt die Webseite der Novartis Pharma GmbH. Dieser Link führt Sie zu einer Webseite eines anderen Anbieters, für welche die Novartis Pharma GmbH nicht verantwortlich ist.

Weiter zur Seite

Trockene Augen – Ursachen, Symptome und Tipps

Der Tränenfilm schützt und ernährt die Augenoberfläche, hält sie feucht und bildet die refraktive Vorderfläche des visuellen Systems.1 Mit jedem Lidschlag wird auf der Hornhaut unserer Augen eine dünne Tränenschicht verteilt. Dieser Tränenfilm bildet eine Schutzschicht. Diese macht die Augenoberfläche gleitfähig und schwemmt Verunreinigungen aus, die das Auge verletzen oder die Sicht erschweren könnten.2

Trockene Augen entstehen dann, wenn entweder die Menge oder die Qualität der von den Tränendrüsen produzierten Tränenflüssigkeit unzureichend ist oder die Tränen zu schnell verdunsten. Die Folge: trockene und gereizte Augen.3,4

Inzwischen sind Trockene Augen eine der häufigsten Beschwerden beim Augenarzt – Millionen von Menschen leiden darunter. Trockene Augen können zwar nicht geheilt werden, es gibt aber verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Linderung der Symptome. Ein Mittel gegen Trockene Augen sind z.B. die Systane Augentropfen und Geltropfen.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Produkte.

Trockene Augen – Die Risikofaktoren sind vielseitig

In vielen Fällen werden trockene Augen durch das stundenlange Sitzen vorm PC hervorgerufen. Aber auch das Tragen von Kontaktlinsen oder Erkrankungen können Auslöser sein.

Die häufigsten Ursachen auf einen Blick:

  • Vermindertes Blinzeln, z.B. durch Bildschirmarbeit oder Lesen
  • Alterungsprozess
  • Hormonelle Veränderungen, einschließlich Menopause
  • Umweltfaktoren
  • Autoimmunkrankheiten, wie z.B. das Sjögren-Syndrom
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • Langfristiges Tragen von Kontaktlinsen
  • LASIK oder andere refraktivchirurgische Eingriffe
  • Andere Erkrankungen

Häufig führt eine Kombination mehrerer Ursachen zu trockenen Augen.5,7

Trockene Augen – Kommen Ihnen diese Symptome bekannt vor?

Das häufigste Symptom für trockene Augen ist ein Trockenheitsgefühl. Aber nicht alle Symptome lassen sofort auf ein trockenes Auge schließen. Tränende Augen können zum Beispiel darauf hinweisen, dass nicht genug Tränenflüssigkeit erzeugt wird. Um den Mangel auszugleichen, überkompensieren die Augen – und fangen an zu tränen.

Mögliche Symptome auf einen Blick:

  • Fremdkörpergefühl – „Sandkorngefühl“
  • Brennen
  • Schmerzen
  • Rötung
  • schnelle „Ermüdung“ der Lider
  • „Verklebte Lider“ am Morgen
  • Tränendes Auge
  • Sehstörungen

Wenn Sie an einem oder mehreren dieser Symptome leiden, haben Sie möglicherweise trockene Augen.

Unbehandelt können Trockene Augen zu Augeninfektionen, Narbenbildung oder eingeschränktem Sehvermögen führen. Deshalb: Wenn Sie länger unter trockenen Augen leiden, konsultieren Sie am besten Ihren Augenarzt.

Gut zu wissen:

Die Systane® Produktfamilie bietet Präparate für die vorübergehende Linderung brennender und gereizter trockener Augen.

Trockene Augen – was tun?

Trockene Augen können zwar nicht geheilt werden, durch die Veränderung Ihres Lebensstils oder Ihrer Umwelt können Sie dem akuten Auftreten trockener Augen jedoch vorbeugen und deren Symptome lindern.6,7

Das können Sie tun:

  • Vermeiden Sie Luftströme, die direkt auf Ihre Augen treffen. z. B. beim Föhnen, durch die Klimaanlage im Auto usw.
  • Hören Sie auf zu rauchen und/oder vermeiden Sie passives Rauchen.
  • Kontrollieren Sie die Luftfeuchtigkeit in Räumen und nutzen Sie ggf. einen Luftbefeuchter.
  • Legen Sie bei längerem Lesen oder Arbeiten vor dem Bildschirm Pausen ein.
  • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung mit einer ausreichenden Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren.8

Darüber hinaus gibt es durchaus auch Hinweise darauf, dass ein nicht ausreichender Hydrationsstatus des Körpers sich auch auf die Tränenflüssigkeit auswirken kann.9

Unsere Produkte »

Quellen:
1. Kunert KS, Sickenberger, W. Trockenes Auge 2016, Seite 17.
2. DEWS II-Report 2017, http://www.tfosdewsreport.org/report-tfos_dews_ii_report/36_36/de/ Letzter Zugriff: 25.06.2018.
3. Holly F, Lemp MA. Formation and rupture of the tear film. Exp Eye Res 1973; 15; 515-25.
4. WebMD. http://www.webmd.com/eye-health/tc/dry-eye-syndrome-topic-overview Letzter Zugriff: 28. Juni 2018.
5. Mayo Clinic. http://www.mayoclinic.com/health/dry-eyes/DS00463/DSECTION=causes Letzter Zugriff: 28. Juni 2018.
6. Mayo Clinic. http://www.mayoclinic.com/health/dry-eyes/DS00463/DSECTION=prevention Letzter Zugriff: 28. Juni 2018.
7. US-amerikanischer Fachverband für Optometrie (AOA), Dry Eye. http://aoa.org/dry-eye.xml Letzter Zugriff: 28. Juni 2018.
8. Miljanovic B, Trivedi KA, Dana MR, Gilbard JP, Buring JE, Schaumberg DA. Relation between dietary n-3 and n-6 fatty acids and clinically diagnosed dry eye syndrome in women. Am J Clin Nutr. 2005 Oct; 82(4): 887-93.
9. Walsh NP, Fortes MB, Raymond-Barker P, Bishop C, Owen J, Tye E, Esmaeelpour M, Purslow C, Elghenzai S. Is whole-body hydration an important consideration in dry eye? Invest Ophthamol Vis Sci. 2012 Sep 25; 53(10): 6622-7.

Um diese Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Über Cookies. Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.